Können Sie ein Auto mit eingebautem Siri kaufen?

  • Vova Krasen
  • 0
  • 1250
  • 127
Die Modelle Chevrolet Spark und Chevy Sonic LTZ und RS werden die sprachaktivierte Siri-Software von Apple in ihre Chevy MyLink-Systeme integrieren. Andere Autohersteller bringen Siri auch zu ihren Autos. Steve Fecht für Chevrolet

Jeder, der in letzter Zeit ferngesehen hat, kennt wahrscheinlich die wunderbar skurrilen Apple-Werbespots mit einem Querschnitt von Hollywood-Stars, darunter John Malkovich, Zooey Deschanel und Samuel L. Jackson, die mit Siri, der neuesten Glocke und Pfeife, die der Flotte des Unternehmens hinzugefügt wurde, die Brise schießen von Smartphones. Mit Ausnahme eines kurzen Spots, in dem der berühmte Regisseur Martin Scorsese sein iPhone im hinteren Teil eines Taxis plaudert, zeigen die meisten Anzeigen, dass Siri und die Stars bequem von zu Hause aus einen Ball haben.

Jüngsten Nachrichten aus der Autoindustrie zufolge scheint Siri jedoch bereit zu sein, ihre Show auf die Straße zu bringen. Autohersteller wie Mercedes, GM, Ford und BMW arbeiten Berichten zufolge mit Apple zusammen, um Siri ans Steuer zu bringen. Dort kann sie Anweisungen geben, Anrufe tätigen und Musik auswählen [Quellen: Roy, Woodyard]..

Diejenigen Leser, die nicht zu den Legionen von Apple-Anhängern mit Mac und iPad gehören, fragen sich vielleicht: Wer ist diese Siri und warum will ich "sie" in meinem Auto haben??

Siri ist der von Steve Jobs angegebene Name für sprachaktivierte Technologie, die derzeit in Apple 4S und 5 iPhones verfügbar ist. Sie ermöglicht Benutzern den Zugriff auf alle Funktionen des Smartphones - vom Senden von Textnachrichten über das Planen von Besprechungen und das Überprüfen des Wetters bis hin zu veralteten Fußgängerfunktionen wie dem tatsächlichen Tätigen eines Telefongesprächs - durch einfaches Sprechen in das Telefon [Quelle: Apple]..

Siri kann auch eine Reihe von Fragen beantworten - Warum ist der Himmel blau? Wie alt ist William H. Macy? Wie sieht der Verkehr aus? - indem Sie das Internet und Apps nach Antworten auf diese und andere Fragen durchsuchen. Ihre Diktierkapazität erstreckt sich auf Apps von Drittanbietern, die nicht von Apple stammen. Dies bedeutet, dass Benutzer sich darauf verlassen können, dass Siri ihren Facebook-Status aktualisiert, twittert oder Instagramme sendet.

Wie sie als Passagierin im Auto aussehen wird und was sie tun kann, sind Fragen, die noch beantwortet werden müssen. "Ich habe keine Meinung dazu", antwortete kürzlich eine Version der klugen kleinen Dame auf eine Anfrage des Autors.

Glücklicherweise haben einige der größten Autohersteller der Welt ihre Pläne zur Integration der Technologie in Autos, Lastwagen und Lieferwagen weniger ernst genommen. Lesen Sie weiter, um einen Blick darauf zu werfen, wie Siri die Art und Weise, wie wir fahren, ändern wird.

Einer der größten Vorteile von Siri ist, dass ein Fahrer nicht mehr auf sein Telefon schauen und auf die Tastatur tippen muss, um seine Funktionen nutzen zu können. Kein Stolpern mehr in Schlaglöcher, Mähen kleiner Kinder und Schlagen in Zeitungskioske. Siri ist für Sie da und ruft an. Dies sollte es den Fahrern ermöglichen, sich auf die anstehende Aufgabe (Fahren) zu konzentrieren und andere Aufgaben (zum Beispiel als Reaktion auf die Extravaganz von Evite for Billys Wrestling im Hinterhof) ihrem sprachaktivierten Passagier zu überlassen.

Autohersteller wie GM, Honda und BMW arbeiten mit Apple zusammen, um Siri "Eyes Free" zu entwickeln, mit dem Benutzer Siri per Knopfdruck am Lenkrad anrufen können. Ursprünglich von Apple im Juni 2012 angekündigt, erfordern die meisten groben Konstruktionen der Technologie ein System, bei dem Fahrer ein Siri-fähiges Gerät über das Armaturenbrett des Autos anschließen, anstatt Autos mit bereits eingebautem Siri zu kaufen. Das bedeutet, dass sie über "Eyes Free" auf Siri zugreifen. App, die auf Handys heruntergeladen werden kann. Chevy Spark- und Sonic-Besitzer können beispielsweise eine 50-Dollar-App erwerben, um ein voll ausgestattetes In-Dash-Navigationssystem auf dem großen Bildschirm ihres Autos zu betreiben. Ein Vorteil dieses Ansatzes besteht darin, dass die Technologie einfacher aktualisiert werden kann als wenn sie eingebaut wäre [Quellen: Yvkoff, Albanesius, Woodyard].

Apple ist nicht der einzige Player in der Technologiewelt, der nach Platz auf dem Dashboard sucht. Nuance, das Gehirn hinter der Technologie, die Siri antreibt, spottet auch sprachaktivierte Systeme direkt an die Autohersteller. Über die Dragon Drive-Plattform kann ein Fahrer das System mit seiner Stimme anweisen, beispielsweise Textnachrichten zu senden und zu lesen und Anweisungen zu erhalten [Quellen: Yvkoff].

Fahrer mit einem kompatiblen iPhone (iOS 6) können Siri anweisen, Aufgaben auszuführen, während sie sicher den Blick auf die Straße richten. Steve Fecht für Chevrolet

Die Begeisterung um Siris angebliche Autoversion ist da. Dies gilt auch für die Massen von Apple-Köpfen, die die Chance nutzen werden, fast alles zu kaufen, was der in Cupertino, Kalifornien, ansässige Technologieriese herausbringt. Die Frage bleibt jedoch: Wann wird Siri Eyes Free Realität??

Toyota, GM, Honda und mehrere andere Hersteller behaupten, dass die Siri-Funktionen in einigen ihrer Modelle im Jahr 2013 einsatzbereit sein werden [Quellen: Strange, Albanesius]. Andere sind sich jedoch nicht so sicher.

"Unter den Autoherstellern, dem Verkehrsministerium und der Öffentlichkeit wird ein kleines Gespräch über abgelenktes Fahren geführt", schrieb Wayne Cunningham, Senior Editor von CNET, kürzlich in einem Artikel, in dem Apple-Fans gewarnt wurden, nicht den Atem anzuhalten, wenn Siri im Auto ankommt. "Wenn ein Autohersteller alle Funktionen eines iPhones, sozialer Netzwerke und SMS nutzen würde, was würden Sie durch Siri tun, würden dieselben Autohersteller wahrscheinlich in Klagen von Opfern bei abgelenkten Fahrunfällen einbezogen", fuhr er fort.

Bei Unfällen, die durch abgelenktes Fahren verursacht werden und täglich etwa 1.200 Verletzungen verursachen, würden Autofahrer, Führungskräfte der Autoindustrie und Beamte der öffentlichen Sicherheit wahrscheinlich jede Technologie begrüßen, die darauf abzielt, die Augen der Fahrer auf die Straße zu richten. Da die Verwendung von Telefonen eines der Hauptsymptome im Zusammenhang mit Ablenkung hinter dem Lenkrad ist, kann eine einfachere Erleichterung des Zugriffs eines Fahrers auf das Internet, E-Mail- und soziale Netzwerkseiten das Problem lediglich verschlimmern [Quellen: CDC, Joseph]..

Apple und Autohersteller basteln immer noch an Ideen, wie die Fähigkeiten von Siri für Fahrer eingeschränkt werden können, damit sie Informationen erhalten und grundlegende Aufgaben ausführen können, ohne den Fokus auf ihre Hauptverantwortung zu verlieren: sicher und gesund von Punkt A nach Punkt B zu gelangen. Um den Fahrern zu helfen, dem Drang zu widerstehen, während der Kommunikation mit Siri auf das Telefon zu schauen, verhindert die Eyes Free-Technologie, dass der Telefonbildschirm während der Fahrt aufleuchtet oder eine Webseite anzeigt, wenn eine Frage beantwortet wird [Quellen: Yvkoff, Albanesius].

Wenn Sie diesen Cross-Country-Roadtrip verschieben, bis Siri bereit ist, mitzumachen, lesen Sie die Links auf der nächsten Seite.

Anmerkung des Autors: Können Sie ein Auto mit eingebautem Siri kaufen??

Autor: Wann werden Sie in Autos verfügbar sein??

Siri: Ich sehe für heute keine verfügbaren Spielzeiten, aber hier ist Cars (Link zur iTunes-Seite für den Pixar-Animationsfilm Cars).

Autor: Nein, wann wirst du in meinem Auto sein??

Siri: Das kann ich nicht wirklich sagen.

Autor: Na dann erzähl mir wenigstens einen Witz.

Siri: Ich glaube nicht, dass Sie einen Witz in meiner Sprache verstehen würden. Sie sind sowieso nicht so lustig.

Autor: Was ist der Unterschied zwischen dem iPhone4s und dem iPhone5??

Siri: Lassen Sie mich darüber nachdenken ... Möchten Sie, dass ich im Internet nach "Was ist der Unterschied zwischen dem iPhone 4S und dem iPhone 5?" Durchsuche.

Autor: Nein. Die Antwort lautet: "Nur etwa ein Jahr."

Verwandte Artikel

  • Top 5 der wichtigsten kommenden Autotechnologien
  • 5 Zukünftige Autotechnologien, die wirklich eine Chance haben
  • Haben neue Technologien Autos weniger sicher gemacht??
  • Wie das iPhone funktioniert
  • So funktionieren Smartphones
  • Top 10 Mythen über Apple
  • So funktionieren Kopfstützenmonitore
  • 5 Bluetooth-Geräte, die jeder will

Quellen

  • Albanesius, Chloe. "Honda bringt Siri 'Augen frei' zu Accord, Acura." PCMag.com. 30. Januar 2013. (3. Februar 2013) http://www.pcmag.com/article2/0,2817,2414920,00.asp?kc=PCRSS03069TX1K0001121
  • Apfel. "Siri. Dein Wunsch ist sein Befehl." (2. Februar 2013) http://www.apple.com/ios/siri
  • Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. "Abgelenktes Fahren." 20. September 2012 (3. Februar 2013) http://www.cdc.gov/Motorvehiclesafety/Distracted_Driving/index.html
  • Cunningham, Wayne. "Apple-Fans, erwarten Sie nicht bald einen Siri-Knopf in Ihrem Auto." CNET. 13. Juni 2012. (3. Februar 2013) http://reviews.cnet.com/8301-13746_7-57452653-48/apple-fans-dont-expect-a-siri-button-in-your-car- irgendwann bald/
  • Joseph, Jacob. "Eine AAA-Studie legt nahe, dass die Nutzung des Telefons während des Fahrens symptomatisch ist und nicht die Ursache für abgelenktes Fahren ist." Digitale Trends. 30. Januar 2013. (3. Februar 2013) http://www.digitaltrends.com/cars/aaa-study-suggests-phone-usage-while-driving-is-symptomatic-rather-than-being-the Ursache des abgelenkten Fahrens /
  • Roy, Nabanita Singha. "Mercedes Benz Apple Siri und Chevrolet Mylink 2014 Autosysteme." Rushlane.com. 18. Januar 2013. (2. Februar 2013) http://www.rushlane.com/mercedes-benz-apple-siri-and-chevrolet-mylink-2014-car-systems-1261336.html#YJETYp3bTKzP1gwU.99
  • Seltsam, Adario. "General Motors integriert Apples Siri in 2013-Modelle." PCMag.com. 27. November 2012. (3. Februar 2013) http://www.pcmag.com/article2/0,2817,2412500,00.asp
  • Woodyard, Chris. "GM bringt 'Siri' von Apple iPhone ins Auto." USA heute. 27. November 2012. (2. Februar 2013) http://www.usatoday.com/story/money/cars/2012/11/27/siri-apple-iphone-gm-general-motors-chevrolet-sonic -spark / 1728871 /
  • Yvkoff, Liane. "Von Nuance, Siri in deinem nächsten Auto." CNET. 22. Mai 2012. (3. Februar 2013) http://reviews.cnet.com/8301-13746_7-57438798-48/from-nuance-siri-in-your-next-car/
  • Yvkoff, Liane. "Was Siris 'Eyes Free'-Funktion für Autos bedeutet." CNET. 11. Juni 2012. (3. Februar 2013) http://reviews.cnet.com/8301-13746_7-57450583-48/what-siris-eyes-free-feature-means-for-cars/



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten Artikel über Geheimnisse und Entdeckungen. Viele nützliche Informationen über alles
Artikel über Wissenschaft, Raumfahrt, Technologie, Gesundheit, Umwelt, Kultur und Geschichte. Erklären Sie Tausende von Themen, damit Sie wissen, wie alles funktioniert