Wie Gaspreise funktionieren

  • Yurii Mongol
  • 0
  • 1134
  • 106
Bildergalerie: Hybridautos

Foto von Justin Sullivan / Getty Images
Hohe Benzinpreise können Sie dazu bringen, anzuhalten und über Ihren Pendelverkehr nachzudenken. Sehen Sie sich Hybridautobilder an, um Modelle zu sehen, mit denen Sie Geld sparen.

Im Mai 2008 durchschnittlich Spritpreise in den Vereinigten Staaten näherten sich und an einigen Stellen passierten 4,00 Dollar pro Gallone, was Rekorde erschütterte. Für die amerikanischen Verbraucher war dies jedoch nichts Neues. Der Mai war ein Monat voller Rekorde, die nacheinander brachen und den Monaten steigender Preise folgten. Und dann ging der Zyklus weiter, wobei die Preise schließlich fielen und sich 2011 wieder der Marke von 4,00 USD näherten.

Benzin ist die Blutlinie, die Amerika in Bewegung hält, und die Verfolgung der Benzinpreise kann sich wie eine Achterbahnfahrt anfühlen. Sie sind in einem Monat um ein wenig gesunken, im nächsten um ein Vielfaches, und dann schießen sie in einem Jahr um mehr als 50 Prozent. Außerdem unterscheiden sie sich je nachdem, wohin Sie schauen. Andere Länder - und sogar andere Bundesstaaten und Städte - können sehr unterschiedliche Gaspreise haben als Ihr örtliches Gas-N-Go. Für den Durchschnittsbürger scheint es wahrscheinlich, als gäbe es wenig Reim oder Grund für die Bestimmung der Gaspreise. In diesem Artikel werden wir die Kräfte untersuchen, die sich auf den Gaspreis an der Pumpe auswirken, und herausfinden, wohin Ihr Gasgeld tatsächlich fließt.

Amerikaner haben einen unstillbaren Durst nach Benzin. Wenn Sie sich nur das Verkehrsaufkommen auf Straßen und Autobahnen ansehen, werden Sie feststellen, dass ein schwerer Gasmangel die USA praktisch lähmen würde. Amerikaner fahren nach Angaben der Motor and Equipment Manufacturer's Association [Quelle: MEMA] fast 3 Billionen Meilen pro Jahr. Das sind ungefähr 820 Fahrten von der Sonne nach Pluto und zurück.

Als nächstes
  • Gaspreis-Quiz
  • Warum ist Sommerkraftstoff teurer als Winterkraftstoff??
  • Kuriositätsprojekt: Was führt zu steigenden Gaspreisen??

Die Vereinigten Staaten verbrauchen ungefähr 20 Millionen Barrel Ölprodukte pro Tag (bbl / d) nach Angaben des Energieministeriums [Quelle: DOE]. Davon wird fast die Hälfte für Motorbenzin verwendet. Der Rest wird für Destillatöl, Düsentreibstoff, Restbrennstoff und andere Öle verwendet. Jedes Barrel Öl enthält 159 l (42 Gallonen), was 75 l (19 bis 20 Gallonen) Benzin ergibt. Also, in den Vereinigten Staaten so etwas wie 178 Millionen Gallonen Benzin wird jeden Tag verbraucht.

Typischerweise steigt die Nachfrage nach Gas im Sommer, wenn viele Menschen in den Urlaub fahren. Feiertage wie der Memorial Day und der 4. Juli verursachen im Sommer einen Stau im Touristenverkehr. Dies hohe Nachfrage führt normalerweise zu höheren Benzinpreisen. Sauberere Kraftstoffe in Sommerqualität, deren Herstellung teurer ist, können ebenfalls den Preis erhöhen, aber im Sommer steigen die Preise nicht immer. Während beispielsweise die Gaspreise im April und Anfang Mai 2001 um 31 Cent stiegen und 1,71 USD pro Gallone erreichten (was im Vergleich zu den heutigen Preisen günstig erscheint), gingen die Preise im Sommer 2001 tatsächlich zurück.

Im Jahr 2004 stiegen die Preise nach dem Ende der Sommerreisesaison aus verschiedenen Gründen weiter an, darunter mehrere Hurrikane und ein Anstieg des Rohölpreises. Und im Jahr 2005 drückte der Hurrikan Katrina (zusammen mit einem beträchtlichen Anstieg der Rohölpreise) die Preise am 5. September auf 3,07 USD pro Gallone. Die Preise haben sich im November und Dezember 2005 etwas beruhigt. Jetzt gehören die Zahlen zu den höchsten, die sie je hatten war erst kürzlich nach einem Monat mit Durchschnittspreisen von 4,06 USD für eine Gallone Normalgas im Juli 2008 wieder unter die Marke von 4,00 USD gefallen [Quelle: EPA]. Es scheint, dass die Rekordpreise die Menschen dazu ermutigten, weniger zu fahren, was wiederum die Nachfrage und in der Folge die Preise senkte. Als die Preise 2011 wieder stiegen, kündigte Präsident Barack Obama die Bildung einer Task Force zur Untersuchung der Ölmärkte an [Quelle: Pace].

Preiserhöhungen treten in der Regel auf, wenn die Weltmarkt für Rohöl verschärft und senkt die Lagerbestände. Wir werden später diskutieren, wer den Rohölmarkt kontrolliert. Auch die wachsende Nachfrage kann manchmal schneller sein Raffineriekapazität. Im Frühjahr führen Raffinerien Wartungsarbeiten durch, die den Benzinmarkt belasten können. Bis Ende Mai sind die Raffinerien in der Regel wieder voll ausgelastet.

Im nächsten Abschnitt sehen wir uns an, wohin das Geld fließt, wenn Sie für Benzin bezahlen.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten Artikel über Geheimnisse und Entdeckungen. Viele nützliche Informationen über alles
Artikel über Wissenschaft, Raumfahrt, Technologie, Gesundheit, Umwelt, Kultur und Geschichte. Erklären Sie Tausende von Themen, damit Sie wissen, wie alles funktioniert