Richtig machen, wenn Sie auf der falschen Straßenseite fahren

  • Joseph Norman
  • 0
  • 2514
  • 295
Seien Sie einfach nicht so beeindruckt von der Tower Bridge, dass Sie vergessen, auf welcher Straßenseite Sie fahren müssen. Dru Dodd / Dru Dodd Fotografie / Getty Images

Wenn Sie eine Reise nach Großbritannien planen, werden Sie sich verwöhnen lassen: kurvenreiche Landstraßen mit alten Steinmauern, Hecken und Wildblumen, die zu Burgen aus dem 12. Jahrhundert führen.

Ein Genuss, es sei denn, Sie sind Amerikaner mit einem Mietwagen, der auf der gegenüberliegenden Seite des Autos fährt und die Straße zum ersten Mal. Diese winzigen Straßen mit ihren blinden Kurven! Diese Wände, die sich zu Ihrem Auto neigen! Der Tourbus fuhr von der Burg weg, die Ihr Auto in die Hecke zwingt!

Die ersten Tage auf der "falschen" Straßenseite können eine echte Horrorshow sein. Für den Fahrer fühlt sich alles fehl am Platz an, und für den Beifahrer fühlt sich alles zu nahe an. Und der Passagier wird Ihnen davon erzählen. Über und über. Für Tage. "Du bist auf dieser Seite ziemlich nah dran. Vielleicht möchtest du rüber. Du bist direkt gegen die Wildblumen hier drüben." Dies ist nicht so hilfreich, wie sie denken.

Sie befinden sich nicht nur auf der linken Straßenseite, sondern fahren auch auf der rechten Straßenseite. In all Ihren Jahren des amerikanischen Fahrens werden Sie nach links driften, wenn Sie fest auf der rechten Seite der Fahrspur stehen müssen. So sicher, der Passagier liegt nicht falsch, wenn er Ihnen sagt, dass Sie an den Rand driften, aber müssen sie es so oft sagen und so in Panik geraten?

Nach ein paar Tagen, ungefähr zu dem Zeitpunkt, an dem sich Ihr Jetlag hebt, werden Sie ziemlich sicher fahren. Hier sind einige Dinge, die diesen Übergang erleichtern.

  • Mieten Sie ein Auto mit Automatikgetriebe. Schalthebel sind in Großbritannien beliebter als in den USA, daher sind sie oft günstiger zu mieten. Aber selbst wenn Sie in der Lage sind, ein Handbuch zu fahren, zahlen Sie das zusätzliche Geld für die Automatik, wenn Sie noch nie in Großbritannien gefahren sind. Es ist eine Anpassung weniger, die Sie vornehmen müssen, während Sie den Überblick behalten.
  • Denken Sie daran, dass Linkskurven die einfachsten sind, die mit dem Verkehr einhergehen. Sie müssen besonders vorsichtig sein, wenn Sie über ein oder zwei Fahrspuren nach rechts abbiegen.
  • Wenn Sie auf der Autobahn sind, fahren Sie rechts statt links vorbei. Die linke Spur ist die langsame Spur.
  • Hab keine Angst vor Kreisverkehren. Denken Sie daran, dass Fahrzeuge auf der rechten Seite Vorfahrt haben, und manchmal sind Sie dieses Fahrzeug. Wenn Sie zuerst eine Runde fahren müssen, um Ihren Ausgang zu bestimmen, ist das in Ordnung.
  • Geschwindigkeitsbegrenzungszeichen sind in Meilen pro Stunde angegeben. Ja, das Vereinigte Königreich verwendet das metrische System für fast alles, aber diese roten Kreise mit einer schwarzen Zahl sind keine metrischen. Wenn also 70 steht, bedeutet das 113 km / h.
  • Wenn Sie wie bei einem Unfall in echte Schwierigkeiten geraten, lautet die Notrufnummer in Großbritannien 999.

In großen Städten in Großbritannien gibt es ziemlich gute öffentliche Verkehrssysteme und Taxis / Mitfahrgelegenheiten. Es gibt also keinen Grund, sich mit einem Mietwagen durch den Verkehr zu kämpfen. Gönnen Sie Ihrer Angst eine Pause und benutzen Sie die Röhre.

Aber außerhalb der Stadt kann es Spaß machen, zu fahren, wenn man sich erst einmal daran gewöhnt hat. Lassen Sie Ihren Passagier der Navigator sein, entweder mit seinem Telefon oder GPS im Auto, damit Sie auf Autos und Menschen und Tiere auf der Straße achten können. Bestimmen Sie jemanden, der nicht der Fahrer ist, vielleicht einen Abenteurer auf dem Rücksitz, als Schilderleser, der nach der Abzweigung zum Schloss Ausschau hält. Wenn sie alle beschäftigt sind, können sie sich nicht darüber beschweren, wie nah Sie an den Rändern sind.

JETZT MACHT DIESE ART SINN Warum fahren die Briten auf der falschen Straßenseite? Es geht bis zu den Römern zurück, die im ersten Jahrhundert v. Chr. London besetzten. Ihre Armeen marschierten auf der linken Straßenseite (um ihre rechten Hände für den Kampf frei zu haben), und der Brauch blieb hängen. Im Highway Act von 1835, bevor überhaupt pferdelose Kutschen erfunden worden waren, wurde das Fahren auf der linken Seite für Großbritannien und seine Kolonien zum Gesetz gemacht.



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten Artikel über Geheimnisse und Entdeckungen. Viele nützliche Informationen über alles
Artikel über Wissenschaft, Raumfahrt, Technologie, Gesundheit, Umwelt, Kultur und Geschichte. Erklären Sie Tausende von Themen, damit Sie wissen, wie alles funktioniert