Kann ich mein Auto mit AA-Batterien betreiben?

  • Gyles Lewis
  • 0
  • 1759
  • 146
Sicher, AA-Batterien eignen sich hervorragend für die Stromversorgung Ihrer elektronischen Geräte, aber was ist mit einem Auto? AP Foto / Koji Sasahara

Wir verwenden Batterien für fast alles in unserem Leben, von unseren Handys und Laptops bis zu den Spielsachen, mit denen unsere Kinder spielen. Diese winzigen Wundermaschinen sind wirklich erstaunlich. Sie können es nicht sehen, aber eine chemische Reaktion, die Elektrizität erzeugt, findet direkt in der Außenhülle des Batteriegehäuses statt. Eine Batterie liefert einen Elektronenfluss - vom Minuspol zum Pluspol -, der zu elektrischem Strom führt. Wenn Sie detailliertere Informationen zur internen Funktionsweise von Batterien wünschen, lesen Sie auch, wie Batterien funktionieren.

Wir wissen, dass Elektrizität eine mächtige Sache ist, und es ist nicht zu leugnen, dass sie jedes Jahr größere Auswirkungen auf den Transport hat. Während es Elektroautos schon so lange gibt wie Autos selbst, investieren immer mehr Autohersteller erhebliche Ressourcen in Elektroautos - einschließlich gaselektrischer Hybride. Aber die Batterien in diesen Autos sind auch ziemlich groß und teuer.

Aber glauben Sie, dass es möglich ist, ein Auto - eines, in dem Sie tatsächlich sitzen und fahren können - mit einfachen AA-Haushaltsbatterien anzutreiben, wie sie in einem Kinderspielzeug oder einem Radiowecker zu finden sind??

Die kurze Antwort lautet ja. Es ist möglich; Dies wurde jedoch nicht sehr oft versucht, da AA-Batterien eine so geringe Ausgangsleistung haben. Die typische AA-Batterie erzeugt nur 1,5 Volt Strom. Vergleichen Sie das mit dem Akkupack eines typischen Hybridautos, das etwa 300 Volt erzeugen kann - genug, um das Auto (über einen Elektromotor) ohne den Einsatz seines Motors bei niedrigen Drehzahlen anzutreiben.

Stellen Sie sich dann vor, wie viele AA-Batterien ein Hybridauto in voller Größe antreiben würde und wie schwierig (und teuer) es wäre, ständig frische, neue Batterien gegen alte, abgenutzte Batterien auszutauschen. Mit anderen Worten, es ist wirklich nicht sehr praktisch, ein Auto mit normalen Haushaltsbatterien zu fahren.

Aber das hinderte einige Ingenieure nicht daran, es zu versuchen. In einem denkwürdigen Fall konnte ein Team von Getriebeköpfen in Japan ein batteriebetriebenes AA-Auto - ja, ein tatsächlich funktionierendes Auto - mit einer Geschwindigkeit von bis zu 120,7 km / h fahren.!

Fahrer Takashi Sudo steuert den Oxyride-Renner, der nur mit 192 AA-Oxyride-Trockenbatterien angetrieben wird, während seines Weltrekordlaufs auf einer Teststrecke in der Nähe von Mito, Präfektur Ibaraki, nördlich von Tokio, am 4. August 2007. AP Photo / Shuji Kajiyama

2006 entwickelte der japanische Elektronikhersteller Panasonic gemeinsam mit dem Tokyo Institute of Technology ein bemanntes Flugzeug mit 160 AA-Batterien. Obwohl dies eine unglaubliche Leistung war, wollte Panasonic es in das Guinness-Buch der Rekorde schaffen, und anscheinend waren bemannte, batteriebetriebene Flugzeuge keine Kategorie im Guinness-Rekordbuch [Quelle: Guinness-Weltrekorde].

So fand Panasonic 2007 ein weiteres Ziel: den Geschwindigkeitsrekord für ein batteriebetriebenes Trockenzellenauto zu übertreffen. Und so begann die Panasonic Oxyride Speed ​​Challenge. Es wurde nach den leistungsstarken - 1,7 Volt anstelle der üblichen 1,5 Volt - nicht wiederaufladbaren Batterien des Unternehmens benannt.

Das Auto wurde von Panasonic-Ingenieuren und Studenten der Osaka Sangyo University gebaut und war ganz anders als die Autos, mit denen wir jeden Tag zur Arbeit fahren. Es saß nur wenige Zentimeter über dem Boden in einer Höhe von 56 Zentimetern und sah eher aus wie eine lange, niedrig fahrende Kugel mit Reifen als wie ein Auto. Dieses Fahrzeug wurde mehr nach dem Vorbild eines Seifenkistenrennfahrers als eines typischen Straßenautos gebaut und wog durch die Verwendung ultraleichter Kohlefaser nur knapp 38 Kilogramm..

Diese geringe Größe war notwendig, um das Auto auf Touren zu bringen - Panasonic wollte 104,6 Kilometer pro Stunde (65 Meilen pro Stunde) - mit der relativ geringen Leistung, die AA-Batterien liefern können. In diesem Fall verwendete der Rennfahrer 192 AA-Batterien. Das ist richtig - stellen Sie sich einen Akku vor, der aus 200 der gleichen Batterien besteht, die Sie in Ihrem Radiowecker verwenden, um ein Fahrzeug auf Autobahngeschwindigkeit zu bringen!

Der Akku befand sich im Heck des Fahrzeugs direkt hinter Fahrer Takashi Sudo, der sich flach auf den Rücken lehnte, um das Auto zu steuern. Sobald er drinnen war, legte die Besatzung den Körper aus Kunststoff und Kohlefaser über ihn.

Wie schnell ging es? Diese winzigen Batterien reichten aus, um den Rennfahrer auf eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 105,95 km / h (65,5 Meilen pro Stunde) und eine Höchstgeschwindigkeit von 122 km / h (75,8 Meilen pro Stunde) zu bringen [Quelle: Guinness World Records]. Die Batterien hatten nach 1,2 Kilometern keinen Saft mehr, aber es reichte aus, um dem Team einen Guinness-Weltrekord zu bescheren.

Während Sie möglicherweise nicht bald zur Arbeit mit dem AA-Speedster von Panasonic pendeln, hat Panasonic bewiesen, dass Sie ein Auto mit AA-Batterien betreiben können. Das heißt, vorausgesetzt, Sie haben eine ganze Menge davon, ein Fahrzeug, das extrem leicht und aerodynamisch ist und mit der zusätzlichen Erwartung, dass es nur für eine sehr kurze Strecke betrieben werden kann.

Weitere Informationen zu Batterien, batteriebetriebenen Autos und anderen verwandten Themen finden Sie unter den Links auf der nächsten Seite.

Verwandte Artikel

  • Wie viel kostet der Austausch einer Hybridbatterie??
  • Kann ich bei Sam's Club ein Elektroauto kaufen??
  • 5 Möglichkeiten, wie Hybridbatterien verbessert werden
  • Wie Elektroautobatterien funktionieren
  • Wie Elektroautos funktionieren

Quellen

  • Guinness Weltrekorde. "Das schnellste Auto mit Trockenbatterien." 28. August 2007. (27. Juli 2009) http://www.guinnessworldrecords.com/adjudications/070828_fastest_car_powered_by_dry_cell_batteries.aspx
  • HybridCars.com. "Elektrische Leistungsbedingungen." 27. März 2006. (27. Juli 2009) http://www.hybridcars.com/types-systems/electrical-power-terms.html



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten Artikel über Geheimnisse und Entdeckungen. Viele nützliche Informationen über alles
Artikel über Wissenschaft, Raumfahrt, Technologie, Gesundheit, Umwelt, Kultur und Geschichte. Erklären Sie Tausende von Themen, damit Sie wissen, wie alles funktioniert