Wie Stock Car Painting funktioniert

  • Vlad Krasen
  • 0
  • 1148
  • 38
Brillant lackierte Autos im Rennen. David Madison / Stein / Getty Images

-NASCAR. Sie kennen es für die Sehenswürdigkeiten, die Geräusche und die Geschwindigkeit. Vielleicht bist du ein begeisterter Fan oder vielleicht bist du mit den tatsächlichen Rennen überhaupt nicht vertraut. Einige Fans warten das ganze Jahr auf große Rennen und erscheinen Tage im Voraus, um zu campen und daraus ein Event zu machen. Und dann sind da noch die Fahrer. Für sie war der Renntag Monate in der Entwicklung, und ihre Autos wurden von Grund auf in speziell für diesen Zweck hergestellten Läden gebaut. Der Tag, an dem ein alter Stier mit Farbe überzogen und als gut bezeichnet wurde, ist lange vorbei. In diesem Artikel werden die Grundlagen des Lackierens eines Stock Cars behandelt.

Vom Grundschwarz des Modells T bis zum Braun und Orange des Home Depot-Läufers hatten Autos aller Art immer eine Lackierung. Menschen mögen bestimmte Farben und genießen es, ihre Vorlieben zeigen zu können. Aber NASCAR-Autos bringen Farbe ein wenig weiter als Ihr eigener Chevy und verwenden die Farbschemata, Logos und Abziehbilder ihrer Sponsoren, um die Landschaft aufzuhellen und für das Geschäft ihrer Partner zu werben. Die Sponsoren lieben es - erzielen Sie einen Sieg, und Ihr Name steht überall in den Nachrichten - und die Fans identifizieren sich damit.

-Aber wie ist es bei so vielen Beteiligten möglich, ein Auto zu haben, das jedem gefällt? Mit Sponsoren, die Millionen ausschütten, ist das keine Kleinigkeit. Wenn Sie über die Geschwindigkeiten nachdenken, die diese Fahrzeuge erreichen, können Sie schließlich sehen, wie schwierig es sein kann, diesen Kellogg-Autoaufkleber zu erkennen. Fahrer und Sponsoren möchten sicher sein, dass Fans ihre Autos von der Masse unterscheiden können, jedoch nicht auf Kosten der Haltbarkeit und der Regeln.

-Die Lackierung beginnt am Chassis und am Unterboden (bei schlechten Lichtverhältnissen wie der Box können hellere Farben leichter zu verarbeiten sein) und reicht bis zu den fertigen Produkten, die wir auf unseren Fernsehbildschirmen sehen [Quelle: Gomez]. In dieser Lackierung steckt viel Arbeit, und wir werden uns gleich darauf einlassen. Lesen Sie weiter, um zu sehen, was zuerst passiert.

Inhalt
  1. Stock Car Lackiervorbereitung
  2. Lack auf Stock Cars auftragen
  3. Klarlackierung auf Lagerwagen auftragen
  4. Stock Auto Aufkleber

Sobald ein Auto gebaut wurde, geht es zum Waschen und Backen / Trocknen zum Karosseriebau. Dies muss erfolgen, bevor das Chassis lackiert wird. Professionelle Teams haben den Vorteil großer Läden, Lackierräume und Backkabinen, aber für viele sind die Schritte viel weniger aufwendig. In diesem Abschnitt zur Farbvorbereitung beginnen wir mit dem Schleifen.

Unabhängig davon, welches Material für das Auto verwendet wurde, muss es aufgeraut werden, damit der Lack haften bleibt. Schleifpapier, Blech, Glasfaser oder Kunststoff werden verwendet, um die Oberfläche leicht genug zu kratzen, um einen Abrieb zu hinterlassen. Eine leichte Berührung ist erforderlich - zu viel Kraft kann das Material beschädigen.

Die Haltbarkeit kommt auch im nächsten Schritt ins Spiel, wenn die Oberfläche mit einem Industriereiniger glänzend ist. Dadurch wird Fett von der Fahrzeugoberfläche entfernt, bevor die Zündkapsel aufgetragen wird, und ein "Elektrotauchlack" wird entfernt, um jegliche elektrische Funkenübertragung abzutöten [Quelle: Gibson, DuPont]. Aber auch hier könnte eine Überbeanspruchung das Fundament zermürben.

-Sobald der Körper gereinigt (und wieder getrocknet) wurde, wird eine Grundierung aufgetragen, die als Pufferzone zwischen dem Metall und der Farbe dient.

Der Füllstoff kann auch angewendet werden, wenn die Paneele des Autos nicht "gerade" sind. Gerade zu sein bedeutet, dass die Oberfläche eben aussieht, ohne Blasen oder verzogene Stellen. Werkzeuge werden benötigt, um gebogene Metallkanten herauszuschlagen oder den Problembereich auf andere Weise neu zu gestalten. Sobald dies erledigt ist, wird ein Füllstoff aufgetragen und dann geschliffen, bis er glatt und perfekt ist, um den Prozess abzuschließen.

-So ist Ihr Auto fertig und Ihr Lack ist auf Lager. Fahren Sie mit der nächsten Seite fort, um den Bewerbungsprozess zu überprüfen.

Malen Sie Ihr eigenes NASCAR-Auto

Bei all dem Gerede über NASCAR-Lackierungen und Legenden sind Sie möglicherweise so aufgeregt, dass Sie in Betracht ziehen, diesen alten Junker in Ihrer Garage zu reparieren. Entwerfen Sie Ihr eigenes Auto und drucken Sie es als Modell aus, bevor Sie sich um Ärger und Kosten kümmern. Besuchen Sie diesen Link, um eine lustige Aktivität für Sie und die Kinder zu finden, und bevor Sie es wissen, wird Ihre Fantasie so schnell und auffällig sein wie Ihr Auto [Quelle: EYEMG].

Du hast die ganze Vorbereitung gemacht, also ist die Drecksarbeit so ziemlich erledigt, oder? Nicht so schnell - das Lackieren von Autos ist mehr als das Fahren der Walzen über eine frische Leinwand.

-Heutzutage werden die meisten Autos tatsächlich von Robotern am Fließband lackiert, mit Ausnahme seltener handbemalter Modelle wie des Tarnwagens der Nationalgarde von 2008 [Quelle: Pfefier]. Für diejenigen, die weder Zeit noch Geld haben, um ein handbemaltes Auto zu bekommen, ist die "50/50" -Methode zum Lackieren eines persönlichen Autos die beste. Aus der Ferne oder bei hohen Geschwindigkeiten kann die Lackierung großartig aussehen.

Für andere, wie die Nextel Cup-Profis, muss ein Auto mehr als nur aus der Ferne gut aussehen. Die Farben müssen auch zum Feuerwehranzug des Fahrers und zu allen mit dem Team verbundenen Waren passen. Um sicherzustellen, dass dies alles geschieht, erstellt ein Designer einen spezifischen Plan, der die verschiedenen Elemente umfasst. Wenn ein Entwurf vereinbart ist, wird das Auto mit einer endgültigen Basis besprüht, normalerweise einem Acrylurethan, und ist bereit für den Lack [Quelle: Livingstone].

Dann wird die Farbe in einer Farbkabine aufgetragen. Dieser Prozess ist arbeitsintensiv und komplex und kann je nach den verwendeten Farben bis zu 15.000 US-Dollar kosten [Quelle:: Livingstone, Siska]. Das Ziel ist, dass das Auto einen guten "Pop" hat - ein visuelles Aussehen, das es von anderen abhebt und etwas über das Team und seine Sponsoren aussagt. Sobald der Lack aufgetragen ist, trocknet das Auto, bevor es seinen Klarlack erhält, der als letzte Barriere zwischen der glatten Lackierung und den harten Elementen der Welt fungiert.

Weitere Informationen zur klaren Beschichtung finden Sie auf der nächsten Seite.

-

Das ist ein Wrap

Zusammen mit dem Auto von morgen ist der Lack der Zukunft hier und es ist nicht einmal Lack. Im Jahr 2003 entwarfen 3M und Vomela Specialty Company eine neue Vinylverpackung und stellten sich der Welt von NASCAR vor. Viele Teams haben auf den einfacheren und kostengünstigeren Trick umgestellt, ihre Autos mit diesem neuen Material zu "umwickeln", anstatt sie zu lackieren [Quelle: Lemasters]. Das Design und die Ausführung brauchen noch Zeit, aber Autos können heute in Illinois ausgepackt und für das morgige Rennen in Nevada mit neuen Farben und Sponsoren umwickelt werden. Der gesamte Prozess kann nur Stunden dauern [Quelle Lemasters]. Dieses neue Verfahren ist kostengünstiger und ermöglicht es den Teams, einen Anstrich für einen schnellen Übergang sicher unter der Verpackung zu verbergen [Quelle: MotorsportsDesigns].

Im NASCAR-Rennsport ist es schwierig festzustellen, wer den schwersten Job hat. Ist es der Fahrer, der die Maschine steuert, während er auf engstem Raum sitzt und schwitzt, oder summt die Boxencrew durch einen Stopp, um sicherzustellen, dass ihr Mann (oder ihre Frau) in kürzester Zeit wieder auf der Strecke ist? Das ist nicht ganz klar, aber eines ist sicher: Der Klarlack hat einen wichtigen - wenn auch nicht anerkannten - Job. Diese Beschichtung schützt die Lackierung und bringt die Autos zum Leuchten [Quelle: DuPont]. Es wird auch als Klebstoff für Grafiken auf Ihrem Lieblingsbecherfahrzeug verwendet. Aber was ist das für ein Zeug?

-Da es den Lack eines Autos vor Vogelkot, Straßenmüll und Schmutz schützt, wissen Sie, dass es stark sein muss. Klarlack ist eine Farbschicht oder ein Harz, dem keine Farbe hinzugefügt wurde. Den ersten Lackschichten eines Autos wird Farbe hinzugefügt, sodass dieser Klarlack eine "Stufe-2-Schicht" ist, die den Lack versiegelt und seine Lebensdauer verlängert [Quelle: Hot Rod Magazine].

3M, führend in der Entwicklung von Farben und Klarlacken, verbringt viel Zeit mit der Erforschung seiner Produkte, um deren Haltbarkeit sicherzustellen. Da Farben auslaufen und Vinylfolien zum Standard werden, entwickeln sie auch die Klarlacke, die zur Beherrschung dieser neuen Technik erforderlich sind [Quelle: 3M]. Die superschnellen Fahrzeuge von NASCAR sind nicht die einzigen auf den Straßen (oder Strecken oder Schnellstraßen), bei denen dieses glänzende Finish angewendet wird - vielleicht auch bei Ihnen.

Was ist mit diesen sehr wichtigen Abziehbildern? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

So klar, dass es unsichtbar ist

Als Dale Earnhardt Jr. 2008 in Dayton sein Auto Nr. 88 mit einem Tarnschema fuhr, war dies eine Hommage an unsere Nationalgarde-Mitglieder und eine Herausforderung für die Männer, die die vier verschiedenen Farben handbemalt hatten - Sand, Khaki, Minze und Dunkelgrün - auf das Tarnschablonendesign, das das Auto bedeckt. Die Lackierung wurde im Karosseriebau von Hendrick Motorsports durchgeführt und umfasste 10 Anstriche und viele Klarlacke [Quelle: Pfeifer].

Wir verstehen also mehr über den umfangreichen Lackierprozess, der für die Fertigstellung eines Serienwagens erforderlich ist, aber warum geben sich diese Teams so viel Mühe, um ein ausgefallenes Aussehen zu erzielen? Diese Designs helfen nicht nur, die Autos hervorzuheben, sondern lassen das Auto mit etwas Glück auch schneller aussehen als es bereits ist. Zumindest hofft Jeff Gordon darauf mit dem neuen Look seines Autos Nr. 24 von "Feuer und Flammen". Er wird seinen neuen Look - orange, schwarz und gelb - für 2009 vorstellen [Quelle: Murphey]. Was ist mit seinem Markenzeichen DuPont-Logo? Es wird immer noch da sein - aber es wird nicht gemalt.

Abziehbilder und Logos spielen eine wichtige Rolle in diesem werbefinanzierten Sport, und heutzutage können sie kurz vor einem Rennen mit der Herstellung von Vinylfolien aufgeschlagen werden [Quelle: Graves]. Derzeit werden Logos und Abziehbilder aus Vinyl hergestellt und überall auf einem Auto verputzt und nicht lackiert, um Sponsoring-Dollars zu verdienen. Zahlen, die von NASCAR geleast werden, "gehören" nur zu einem Team, solange ihr Vertrag gut ist [Quelle: Sporting News].

Die meisten Fans stellen die Farben ihrer Lieblingsmannschaft nicht in Frage, fragen sich jedoch möglicherweise, wie dem Auto ihres Fahrers eine bestimmte Nummer zugewiesen wird. Wie bei allen Regeln und Vorschriften ist es natürlich Sache des Teams, mit Zustimmung von NASCAR [Quelle: Newton] zu entscheiden..

-Nachdem Sie nun wissen, wie Stock-Car-Lackierung oder Vinylverpackung funktioniert, finden Sie unter den Links auf der folgenden Seite noch mehr Stock-Car-Themen.

Körpersprache

Nichts sagt "FedEx" so gut wie "FedEx", das überall auf der Karosserie eines Autos prangt. Wenn ein Unternehmen ein Team sponsert, hat es das Privileg, seinen Namen auf der ganzen Strecke und auf dem Bildschirm zu sehen, falls das Auto das Rennen nimmt oder einen verrückten Nachrichtenclip macht. Für FedEx wird diese Aufregung durch die Aufregung ausgeglichen, zu wissen, dass sie einer anderen Organisation mit ihrem verrückten Charakter und ihren kreativen Plänen helfen. Vor kurzem haben sie dazu beigetragen, das Bewusstsein für die March of Dimes-Kampagne in Danny Hamlins lila-weißem Auto Nr. 11 zu schärfen [Quelle: FedEx]. Ein weiteres Auto, das Werbung erschreckte, war das Penske-Rennauto Nr. 12, das zusammen mit Kodak den Universal Pictures-Film "The Mummy" über das Auto von Fahrer Ryan Newman während eines Rennens im Juli 2008 bewarb [Quelle: Reuters]..

Verwandte Artikel

  • Was ist die Geschichte des Stock-Car-Rennens??
  • Wie Stock Car Suspensions funktionieren
  • Wie Stock Car Racing Techniken funktionieren
  • Wie Stock Car Telemetry funktioniert
  • Wie Stock Car Aerodynamik funktioniert

Weitere großartige Links

  • Die offizielle NASCAR-Website
  • Stock Car Racing Online

Quellen

  • Auto Paint Work 101 - Let it Shine. "Mopar Muscle Magazine (abgerufen am 11.12.08) http://www.moparmusclemagazine.com/techarticles/body/mopp_0812_auto_paint_work_101/prep_and_paint.html
  • "Karosseriewerkstatt." Dale Earnhardt, Inc. (abgerufen am 11.12.08) http://www.daleearnhardtinc.com/content/motorsports/production_reader.aspx?c=body2
  • DeStefani, Jim. "Tradin 'Paint." Produkte Finishing Magazine. (abgerufen am 14.12.08) http://www.pfonline.com/articles/020801.html
  • "Earnhardt kann Hendrick nicht Nr. 8 bringen." Sportnachrichten. 15.08.07. (abgerufen am 14.12.08) http://www.sportingnews.com/yourturn/viewtopic.php?p=2301881
  • Lüfterführung. NASCAR. (abgerufen am 08.12.08) http://i2.cdn.turner.com/nascar/.element/pdf/2.0/sect/kyn/fan_guide.pdf
  • "FAQ." Meguiars. (abgerufen am 13.12.08) http://www.meguiars.com/faq/index.cfm?faqCat=paint%20questions&faqQuestionID=39§ion=_39
  • Fitzsimmons, Jon. "NASCAR-Designschemata, die funktionieren." Circle Track Magazine. (abgerufen am 11.12.08) http://www.circletrack.com/techarticles/nascar_paint_scheme_tech/index.html
  • Gibson, John. "Rennwagenlackierung - Der Lackierprozess." ml (abgerufen am 09.12.08) http://www.stockcarracing.com/techarticles/scrp_0803_race_car_painting/index.ht
  • Gomez, schläfrig. IMCA Stock Car Oktober 2000 - Erste Schritte. "Stock Car Racing Magazine. (Abgerufen am 11.12.08) http://www.stockcarracing.com/projectbuild/28598_2000_october_imca_stock_car/index.html
  • Gräber, Gary. "Halten Sie das Telefon: AT & T, NASCAR vereinbaren Sponsoring." USA HEUTE. 09/07/07. (abgerufen am 14.12.08) http://www.usatoday.com/sports/motor/nascar/2007-09-07-att-nascar-settlement_N.htm
  • "Hamlin und March of Dimes enthüllen spezielles Design für das Auto Nr. 11." FedEx. (abgerufen am 14.12.08) http://news.van.fedex.com/marchofdimesdesign08
  • "Kodak und Universal Pictures fördern gemeinsam die Mumie: Das Grab des Drachenkaisers." Reuters. 07/10/08. (abgerufen am 14.12.08) http://www.reuters.com/article/pressRelease/idUS125479+10-Jul-2008+BW20080710
  • Mieter, Ron. "Racewraps: Der Teufel steckt definitiv im Detail." NASCAR. 02/01/07) (abgerufen am / 13/13/08) http://www.nascar.com/2006/news/business/12/26/car.wraps.2/index.html
  • Livingstone, Seth. "Es wird viel in die Gestaltung von NASCAR-Lackierungen investiert." USA HEUTE. 05/03/06. (abgerufen am 12.12.08) http://www.usatoday.com/sports/motor/nascar/2006-05-03-sw-paint-cover_x.htm
  • Murphey, Kerry. "Jeff Gordon trägt neue Farbe für 2009." Die letzte Runde. 10/02/08. (abgerufen am 13.12.08) http://finallapradio.com/2008/10/02/jeff-gordon-sports-new-paint-for-2009/
  • Newton, David. Chatten Sie mit David Newton. "ESPN. (Abgerufen am 13.12.08) http://proxy.espn.go.com/chat/chatESPN?event_id=22593
  • "Farbe und Beschichtungen für Metallaußen." DuPont. (abgerufen am 12.12.08) http://www2.dupont.com/Automotive/en_US/products_services/paintCoatings/metalExterior.html
  • Pfefier, Jay. "Handmalerei Dale Earnhardt Jr.s Auto." Tägliche Szene. (abgerufen am 11.12.08) http://www.scenedaily.com/lifestyle/War_Paint_Hand-painting_Dale_Earnhardt_Jrs_Daytona_Sprint_Cup_car.html
  • "Renngrafiken." Motorsport Design. (abgerufen am 14.12.08) http://www.motorsportsdesigns.com/
  • Sherman, Don. "NASCARs Suche nach Geschwindigkeit." Beliebte Mechanik. 03/04. (abgerufen am 08.12.08) http://www.popularmechanics.com/automotive/motorsports/1269356.html
  • Siska, Ellen. "Sponsoren spielen natürlich eine Schlüsselrolle bei der Genehmigung von Lackierungen." ESPN. (abgerufen am 10.12.2008) http://sports.espn.go.com/rpm/news/story?series=2&id=2961851
  • "Die Kosten und der Wert von Team-Sponsoring." NASCAR. 20.05.04. (abgerufen am 10.12.08) http://www.nascar.com/2004/kyn/nascar_101/05/20/team_costs/
  • "Ultimate Paint and Body Guide Teil 6." Hot Rod Magazin. (abgerufen am 14.12.08) http://www.hotrod.com/howto/hdrp_0610_paint_body_tips_tricks_materials_sanding/choosing_car_paint.html
  • "Welche Farbe wirst du deine malen?" EYEMG. (abgerufen am 12.12.08) http://www.eyemg.com/cms/resource_library/files/132996d8909f84e4/nascar.swf
  • Jung, Dave. "Wie man ein Auto lackiert - also willst du Maler werden." Mopar Muscle Magazine. (abgerufen am 10.12.2008) http://www.moparmusclemagazine.com/techarticles/body/mopp_0612_how_to_paint_a_car/index.html

-




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten Artikel über Geheimnisse und Entdeckungen. Viele nützliche Informationen über alles
Artikel über Wissenschaft, Raumfahrt, Technologie, Gesundheit, Umwelt, Kultur und Geschichte. Erklären Sie Tausende von Themen, damit Sie wissen, wie alles funktioniert