So funktioniert die Sicherheit beim Abschleppen von Booten

  • Gyles Lewis
  • 0
  • 4741
  • 529
Bootfahren kann eine Menge Spaß machen - weniger Autounfälle. Weitere LKW-Bilder anzeigen. © iStockphoto / Tim McCaig

Während einige Menschen das Glück haben, Grundstücke am See oder am Meer zu besitzen, steckt der Rest der Bootsgemeinde normalerweise fest und transportiert ihre Boote - oft über viele Kilometer -, was normalerweise bedeutet, den Anhänger auszurollen und auf die Straße zu fahren.

Das Abschleppen eines Bootes muss jedoch wie alle Arten des Abschleppens mit Vorsicht durchgeführt werden. Erfahrene Profis mögen es einfach aussehen lassen, aber wenn Sie jemals einen Neuling auf der Straße gesehen haben, haben Sie wahrscheinlich die Spur gewechselt und ihnen einen weiten Bogen gemacht, wenn möglich, um zu vermeiden, dass der schwankende Anhänger hinter ihnen schwingt.

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Anhängerfahrt sicherer zu machen, z. B. indem Sie lernen, wie man beim Abschleppen bremst, wie man beim Abschleppen dreht, wie man gezogene Fahrzeuge sichert und wie man Jackknifing vermeidet. Wenn Sie wie viele andere Arten von Lasten ein Boot ziehen, treffen die wichtigsten Sicherheitsvorkehrungen, die Sie treffen können, tatsächlich, bevor Sie den Schlüssel in die Zündung stecken

Sie möchten beispielsweise sicherstellen, dass Ihr Fahrzeug mit der von Ihnen gekauften Bootsgröße umgehen kann. Dies umfasst eine Reihe von Berechnungen und Messungen. Dann müssen Sie sicherstellen, dass das Boot selbst fahrbereit ist, zusammen mit dem Anhänger, auf dem es fahren wird. Schließlich ist beim Verpacken besondere Vorsicht geboten, da Ihr Anhänger bei einer schlecht platzierten Nutzlast über drei Fahrspuren schwingen kann - oder noch schlimmer.

Auf den nächsten Seiten werden wir uns einige der wichtigsten Probleme genauer ansehen, die überprüft werden sollten, bevor ein Anhänger mit Ihrem Boot zum Strand fährt, sowie einige Tipps zum Packen.

Inhalt
  1. Sicherheitsüberprüfungen für Abschleppfahrzeuge
  2. Sicherheitsüberprüfungen zum Abschleppen von Booten
  3. Gewichtsverteilung beim Abschleppen von Booten
Ihr Fahrzeug wird hart arbeiten - stellen Sie sicher, dass es die Last aufnehmen kann. © iStockphoto / Tim McCaig

Das Wichtigste zuerst: Das Fahrzeug, mit dem das Boot abgeschleppt wird, muss von oben nach unten überprüft werden, um sicherzustellen, dass es für die Fahrt geeignet und bereit ist. Es gibt einige Dinge, die Sie sich fragen sollten, und einige Berechnungen, die Sie durchführen möchten, bevor Sie das Fanggerät in den Rücken werfen und die Kinder aufladen.

Ein Hauptaspekt ist die Gesamtschleppkapazität des Zugfahrzeugs. Die maximale Tragfähigkeit Ihres Fahrzeugs - und ebenso wichtig die empfohlene Tragfähigkeit - können Sie normalerweise dem Fahrzeughersteller oder der Bedienungsanleitung entnehmen.

Bestimmen Sie als nächstes, ob das Zugfahrzeug das Gewicht des Bootes tragen kann, indem Sie das Trockengewicht des Bootes aus der Bedienungsanleitung entnehmen. Schlagen Sie dann noch ein paar hundert Pfund auf den ganzen Treibstoff und die Ausrüstung, die Sie wahrscheinlich auch mitnehmen werden. Es gibt eine Reihe von Komponenten des Zugfahrzeugs, die beim Abschleppen erheblich stärker belastet werden, und dies muss berücksichtigt werden. Stellen Sie sicher, dass Motor, Kühlsystem, Bremsen, Federung, Reifen, Getriebe und andere Komponenten des Zugfahrzeugs den Anforderungen entsprechen.

Unterschätzen Sie nicht, wie wichtig es ist, dass Ihr Kupplungssystem von einem Fachmann überprüft wird. Er oder sie empfiehlt möglicherweise zusätzliche Geräte wie ein Gewichtsverteilungssystem oder ein Pendelregelgerät, und er oder sie kann Ihnen sagen, wie viel Last das System aufnehmen kann, und sicherstellen, dass es in gutem Zustand ist. Für ein sicheres und stabiles Schlepptau ist es wichtig zu wissen, wie viel Gesamtgewicht Ihre Anhängerkupplung tragen kann - und wie viel Gewicht der Anhänger selbst tragen muss.

Wenn alle diese Nummern und Systeme ausgecheckt sind, besteht der nächste empfohlene Schritt darin, eine Übersicht über Ihre Fahrzeuge zu erstellen. Eine Checkliste ist ein guter Weg; Es hilft sicherzustellen, dass Ihnen keine wichtigen Schritte in den Sinn kommen. Es gibt eine Reihe von Punkten, die vor jeder Reise unbedingt zu prüfen sind.

Am Zugfahrzeug sollten Bremsen, Reifen und Radlager auf Verschleiß und Betriebsfestigkeit überprüft werden. Stellen Sie sicher, dass die Spiegel groß genug sind, um einen vollständigen Blick auf das Heck des Anhängers zu ermöglichen - Sie möchten dort keine Überraschungen erleben.

Als nächstes schauen wir uns den Anhänger Ihres Bootes genauer an und überprüfen, ob alles in Schiffsform ist, bevor wir uns auf den Weg ins offene Wasser machen.

Es ist genauso wichtig, dass Sie Ihren Trailer von oben nach unten überprüfen, bevor Sie losfahren. © iStockphoto / Tim McCaig

Sobald die Fahrzeugkontrolle aus dem Weg ist, müssen einige Komponenten auf dem Anhänger überprüft werden. Ein Ausgangspunkt ist das elektrische System. Lassen Sie jemanden hinter dem Bootsanhänger stehen und überprüfen Sie, ob alle Signale funktionieren. Bremslichter, Blinker, Lauflichter und Bremsen sollten überprüft werden - zusammen mit dem Stecker zwischen dem Zugfahrzeug und dem Anhänger, an dem die Verkabelung verläuft. Korrosion kann ein Problem sein, und die Verkabelung kann scheuern und kurzschließen, wenn sie nicht richtig verlegt wird.

Wenn der Anhänger mehrere Achsen hat, kann es eine Herausforderung sein, einen platten Reifen zu bemerken. Ein guter Schlag mit Ihrem Reifeneisen kann Sie wissen lassen, dass es aufgepumpt ist, und ein schnelles Gefühl nach ein wenig Fahrt ist ein guter Weg, um festzustellen, ob einer heiß läuft. Da ein platter Reifen zu einem Brand führen kann, gibt es nichts Schöneres, als sich zu hocken und den Druck jedes Reifens manuell mit einem Manometer zu überprüfen, um seine Festigkeit zu überprüfen. Dies sollte vor jeder Reise erfolgen.

Überprüfen Sie alle Radmuttern und Schrauben an Ihrer Anhängerkupplung und Ihrem Anhänger. Sie können sich im Laufe der Zeit durch normale Fahrbedingungen oder Rost lösen, wenn sie zu oft nass werden. Ein weiteres Problem, auf das Anhänger von Anhängern - insbesondere Bootsanhänger - häufig stoßen, sind Probleme mit den Radlagern. Radlager erwärmen sich während einer Fahrt. Wenn Sie sie in kaltes Wasser tauchen, neigen sie dazu, Wasser anzusaugen, wenn die Luft in ihnen abkühlt und schrumpft. Das Ergebnis ist häufig Rost, obwohl federbelastete Drucklagerdeckel dazu beitragen können, dies zu verhindern. Lager können auch eine Abstimmung und etwas frisches Fett benötigen, wenn sie heiß laufen.

Viele Anhänger sind mit eigenen Bremsen ausgestattet, die die Aktivität der Bewegung und Bremsen des Zugfahrzeugs widerspiegeln. Ein beliebter Typ - Überspannungsschutz - arbeitet automatisch. Wenn das Zugfahrzeug langsamer wird, treten die Druckstoßbremsen aufgrund der Änderung der Vorwärtsgeschwindigkeit in Aktion. Gut sind auch elektrische Bremsen, die über den Stecker angeschlossen sind und jeglichen Druck auf das Bremspedal erfassen. Insbesondere für schwerere Lasten (und wenn Sie kein kleines Ruderboot ziehen, haben Sie wahrscheinlich eine schwerere Last) können diese Arten von Anhängerbremsen unerlässlich sein. Stellen Sie also sicher, dass alles so funktioniert, wie es sein sollte, bevor Sie losfahren.

Sicherheitsketten sind in einem Kreuzmuster zwischen dem Anhänger und dem Zugfahrzeug angebracht und gesichert, um den Anhänger sicher an Ort und Stelle zu halten, falls ein Teil der Anhängerkupplung ausfallen sollte. Sie können Ihre Reise nicht nur mit den Sicherheitsketten beenden, aber Sie sollten sicher zum Stillstand kommen können, um das Problem zu untersuchen. Abreißschalter sind ebenfalls wichtige Komponenten und werden häufig je nach Gewicht des Anhängers benötigt. Sie funktionieren ähnlich wie der Notfallclip auf einem Laufband - wenn aus irgendeinem Grund das Zugfahrzeug und der Anhänger auseinanderfallen, löst der Abreißschalter aus, dass die Anhängerbremsen zum Stillstand kommen.

Beim Abschleppen von Booten besteht ein Hauptanliegen darin, dass der Mainframe des Anhängers das Boot gleichmäßig stützen kann und dass das Boot fest und sicher in seine Halterung passt. Rumpfrollen und Polster müssen in gutem Zustand sein, damit sie das Boot nicht zerkratzen. Eine angemessene Anzahl von Riemen und Kabelbindern muss überprüft, eingestellt und ordnungsgemäß befestigt werden, damit das Boot vollständig festgezurrt ist.

Ihre Checkliste wird auf den LKW und das Boot überprüft, und eifrige Reisende haben ihr Gepäck in der Einfahrt gestapelt. Aber alles wohl oder übel hineinzuwerfen, wäre der schlimmste Fehler, den Sie an diesem Punkt machen könnten. Leider haben Sie noch eine ziemliche Aufgabe vor sich - das Boot so zu packen, dass das Gewicht gleichmäßig verteilt wird.

Vergewissern Sie sich vor dem Auffahren, dass alles ordnungsgemäß geladen und für die Fahrt festgeschnallt ist. © iStockphoto / Tim McCaig

Wenn Sie an dem Punkt angelangt sind, an dem alle Fahrzeuge ausgecheckt sind, können Sie Ihre Aufmerksamkeit auf das Beladen richten. Die beiden wichtigsten Faustregeln für das Beladen eines Anhängers lauten: Halten Sie das Gewicht der Ladung von vorne nach hinten und von Seite zu Seite im Gleichgewicht und halten Sie einen niedrigen Schwerpunkt aufrecht. Aus diesem Grund kann das Beladen von Booten etwas anders sein als das Beladen von normalen Anhängern. Sie haben weniger Möglichkeiten, das Gewicht zu platzieren, da sich viele schwere Gegenstände an vorbestimmten Orten befinden, wie z. B. Motoren und Motoren. Dies ist ein weiterer Grund, warum Boote gleichmäßig vom Anhänger getragen werden müssen. Es hilft dabei, das Gewicht von Rumpf, Motor und Ausrüstung sicherer zu verteilen.

Es mag albern klingen, aber ein wichtiger Schritt beim Beladen eines Bootes besteht darin, sicherzustellen, dass kein Regen oder anderes Wasser auf Ihrem Boot verstaut ist. Wasser fließt ungefähr 8 Pfund (3,627 Kilogramm) pro Gallone. Wenn also kürzlich stürmisches Wetter durch die Stadt gezogen ist, hat es Ihre Gewichtsberechnungen möglicherweise stark beeinträchtigt.

Wenn Sie ein Boot beladen, ist es besonders zum ersten Mal gut, eine spezielle Waage zu verwenden, um das Gewicht der Anhängerkupplung zu messen (dh kein System mit Jerry-Takelage, das die kleine Waage im Badezimmer verwendet, sondern eine entwickelt, um Tausende von Pfund Gewicht zu messen). Dies kann Ihnen helfen, die Position des Bootes anzupassen, um sicherzustellen, dass etwa 10 bis 15 Prozent des Gewichts auf der Anhängerkupplung liegen, da mehr oder weniger die Stabilität verringern und gefährlich sein kann. Sie können auch zusätzliche Fracht verwenden, um das Gewicht richtig auszugleichen. Wenn Sie einen schlechten Job machen, kann der Trailer zwei gefährliche Phänomene erfahren, denen Sie niemals begegnen möchten: Tauchen und Schwanken. Weitere Informationen zum Tauchen, Schwingen und Tipps zur Gewichtsverteilung von Anhängern finden Sie unter Be- und Entladen von gezogenen Fahrzeugen.

Zwei Achsen und Gewichtsverteilungssysteme können dazu beitragen, das Abschleppen eines Bootes sicherer zu machen. Mit zwei Achsen am Anhänger wird ein platter Reifen normalerweise nicht nur weniger gequält, sondern es fällt Ihnen auch leichter, die Last zu verteilen. Ein Gewichtsverteilungssystem kann auch das Laden erleichtern, da es sich um jedes zusätzliche Gewicht verteilen kann, das von der Anhängerkupplung nicht gehandhabt werden kann, indem ein Teil davon vom Anhängerkupplungssystem (und wiederum von der Hinterachse des Zugfahrzeugs) und entfernt wird auf die Vorderachse des Zugfahrzeugs und die Achsen des Anhängers.

Es gibt eine Reihe lokaler und staatlicher Vorschriften, die das Abschleppen von Booten betreffen. Wenn Sie am See oder am Strand ankommen, wie können Sie Ihr Boot am besten starten? Weitere Informationen zu diesen Themen finden Sie in Artikeln wie Starten eines Bootes sowie in den Links auf der nächsten Seite.

Für die Neulinge

Wenn Sie zum ersten Mal ein Boot ziehen, ist keine Vorsichtsmaßnahme zu groß. Bootfahren kann eine Explosion sein, aber Abschleppen kann tückisch sein. Üben Sie das Abschleppen auf Nebenstraßen mit geringem Verkehrsaufkommen, um sich an das Abbiegen, Rückwärtsfahren, Bremsen und andere notwendige Manöver zu gewöhnen, ohne den Druck des starken Verkehrs auf schnellen Straßen. Wenn Sie Fragen zu Ihrer Ausrüstung oder zum Laden haben, wenden Sie sich an einen Experten. Achten Sie vor allem auf gefährliche Wettersituationen wie starken Wind, der dazu führen kann, dass Ihr Anhänger ausweicht und ein Klappmesser hat. Wenn diese Art von Bedingungen vorliegen, verschieben oder verschieben Sie sie.

Fahren mit schlechten Maschinen und mangelndem Können unter unsicheren Bedingungen kann in einem Auto schon schlimm genug sein. Das Hinzufügen von ein paar tausend Pfund Fracht in einem schlecht beladenen Anhänger sollte mehr als genug sein, um Sie vorsichtig zu machen.

Verwandte Artikel

  • Hühnchen-Avocado-Boote
  • Wie Kreuzfahrten funktionieren
  • Wie ist ein Krabbenboot wie eine schwimmende Stadt??
  • Wie U-Boote funktionieren
  • Wie man ein Boot wartet
  • Warum können Boote aus Stahl auf dem Wasser schwimmen, wenn eine Stahlstange sinkt??
  • Warum kannst du nicht dreimal schnell "Spielzeugboot" sagen??
  • Was bedeutet es, einen Pickup als "halbe Tonne" zu bezeichnen??
  • Quiz zum Abschleppen von Booten

Weitere großartige Links

  • Bootssicherheit von der US-Küstenwache
  • Der Internationale Segelverband
  • Das US National Transportation Safety Board
  • Das US-Verkehrsministerium (DOT)

Quellen

  • Koch, Miles. "Wie man einen Anhänger schleppt." Edmunds.com. (15.9.2008) http://www.edmunds.com/ownership/howto/articles/44921/article.html
  • "Allgemeine Fragen zur Gewichtsverteilung und Pendelregelung." etrailer.com. (15.9.2008) http://www.etrailer.com/faq_weightdistribution.aspx
  • "Wörterbuch der automatischen Begriffe." Motorära. (15.9.2008) http://www.motorera.com/dictionary/INDEX.HTM
  • "Handschuhfach-Anleitung zum sicheren Laden und Abschleppen." Landtransport Neuseeland. 28.02.2005. (15.9.2008) http://www.ltsa.govt.nz/road-user-safety/motorists/glovebox-guide.html
  • Longhurst, Chris. "Die Autowartungsbibeln." CarBibles.com (15.9.2008) http://www.carbibles.com/
  • Martin, Joe. "Trailer Lade- und Abschleppanleitung." Sherline-Produkte. (15.9.2008) http://www.sherline.com/lmbook.htm#refrn4
  • "Sicherheitstipps für MetLife-Boote." Küstenwache der Vereinigten Staaten. (15.09.2008) http://www.uscgboating.org/safety/metlife_archived_9-21-2007/boat_trailer.htm
  • Sorum, Alan. "Vernachlässigung kann Bootsanhänger beschädigen." Sicherheit und Wartung von Booten. 05.05.2008. (16.09.2008) http://boatsafetymaintenance.suite101.com/article.cfm/neglect_can_damage_boat_trailers
  • Sorum, Alan. "Sicherheitsanhänger für Ihr Boot." Sicherheit und Wartung von Booten. 25.07.2006. (16.09.2008) http://boatingsailing.suite101.com/article.cfm/safely_trailering_your_boatv
  • "Abschlepp-Glossar." U-Haul. (15.9.2008) http://www.uhaul.com/hitches/glossary/ "Abschleppen & Trailern". Entdecken Sie das Bootfahren. (15.09.2008) http://www.discoverboating.com/owning/towing.aspx
  • "Schleppen Sie Ihren Anhänger sicher." California Department of Motor Vehicles. (15.9.2008) http://www.dmv.ca.gov/pubs/dl648/dl648pt12.htm
  • U-Haul Unternehmenswebsite. (15.9.2008) http://www.uhaul.com



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Die interessantesten Artikel über Geheimnisse und Entdeckungen. Viele nützliche Informationen über alles
Artikel über Wissenschaft, Raumfahrt, Technologie, Gesundheit, Umwelt, Kultur und Geschichte. Erklären Sie Tausende von Themen, damit Sie wissen, wie alles funktioniert